Sozialfonds "Nachbar in Not"
für Stadt und Landkreis Eichstätt
Nachbar in Not Eichstätt

 

Unsere Kooperation

* Das Willibald-Gymnasium Eichstätt
hat mit der gesamten Schulfamilie und vielen Freunden und Partnern bei der alljährlichen Weihnachtsaktion im Jahr 2006 den ersten großen Basisbetrag erwirtschaftet. Es versteht sich weiter als Motor des Projekts, um mit vielerlei Aktionen die notwendigen Beträge zur Verfügung stellen zu können.
Verantwortung übernehmen heißt Antwort geben auf eine Lage, mit der wir konfrontiert werden, meint also, nicht wegzuschauen, sondern die notwendigen Schritte zu tun, um eine Notlage abzuwenden (vgl. dazu die Deutung des Signets).

* Die Caritas-Kreisstelle Eichstätt
sorgt mit ihrer Fachkompetenz aus der täglichen Arbeit mit Bedürftigen und in Not geratenen Menschen dafür, dass die Gelder gerecht, zielgerichtet und verbunden mit Beratung für Hilfeleistungen ausgegeben werden.

* Die Diözese Eichstätt
wacht über die ordnungsgemäßen Abläufe im Projekt.
Jeder Spender kann sicher sein, dass jeder Cent einer Spende ausschließlich für den Sozialfonds "Nachbar in Not" verwendet wird. Wir stehen freiwillig unter ständiger Kontrolle der Diözese Eichstätt, und Aufwendungen für Verwaltung und Werbung o.ä. fallen nicht an, weil alle anfallenden Ausgaben und Arbeiten durch persönliches Engagement aufgefangen werden.

*****

Unsere Zusammenarbeit mit dem Sozialfonds der Stadt Eichstätt:

Der Sozialfonds "Nachbar in Not" und der von der Stadt Eichstätt unterhaltene Sozialfonds stehen natürlich nicht in Konkurrenz zueinander, sondern arbeiten eng und vertrauensvoll zusammen und ergänzen sich zugunsten in Not geratener Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Für den Bereich der Stadt Eichstätt bedeutet die Existenz dieser Sozialfonds deshalb eine gegenseitige Stütze und Entlastung.

nach oben nach oben springen

 

Geschichte

Signet

Zielsetzungen

Kooperationen

Unsere Partner

Wo wir helfen konnten

Veranstaltungskalender

Förderkreis, Fördererklärung

Impressum und Kontakt

Nachbar in Not